Mittelpunktschule Goddelsheim / Lichtenfels

Nachrichten

  • Wie der Schulalltag in einer Schule in Kenia abläuft, erfuhren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a der Mittelpunktschule Goddelsheim in zwei besonderen Schulstunden.

    Lea Vach, eine Studentin, die in Goddelsheim aufgewachsen ist, berichtete über ihr freiwilliges soziales Jahr in einem Schulprojekt in der kenianischen Stadt Ngong.  Das Projekt Jukumu Letu (Kiswahili für "unsere Verantwortung"), wurde 2007 gegründet, neben der Schule gibt es eine Krippe, Kindergarten und Vorschule. Momentan besuchen um die 120 Kinder das Projekt.

    Mit vielen Bildern schilderte Lea Vach den Schulalltag, berichtete über Unterschiede zum deutschen Schulalltag und gab auch allgemeine Einblicke in das Leben in Kenia. So erfuhren die Schüler z. B., dass es auch in Afrika große Städte wie in Deutschland gibt und sich das Leben dort ähnlich wie in Europa abspielt. Dass die Schüler in Ngong eine Schuluniform tragen, Schulgeld bezahlen müssen und jeden Tag lange Schule haben, waren spannende Infos für die Goddelsheimer Schüler.

    Fotos gab es auch von den zukünftigen Brieffreunden der Klasse 5a. Mit den Schülern aus Ngong sollen zukünftig regelmäßig Briefe ausgetauscht werden, die die Schüler im Unterricht mit ihrer Englischlehrerin Frau Theis schreiben werden.

    Zum Abschluss der Präsentation hatte noch Lea Vach einen afrikanischen Tanz mitgebracht und es gab viel Spaß beim Versuch, einige afrikanische Redewendungen zu lernen.

     

    Bericht Kenia

    http://mps-goddelsheim.lichtenfels.schule.hessen.de/aktuell/nachrichten/news_1542227188_29.html

    , 14.11.2018, mehr ...


  • Mit der Slam-Poetin Dominique Macri im Marburger Haus der Romantik

    Dominique Macri ist Slam-Poetin. Für sie sind Worte nicht einfach Worte, sondern Rhythmus, Klang und Poesie. Die Künstlerin ist auf der ganzen Welt unterwegs, um als Trainerin anderen zu zeigen, was Sprache alles kann. Jetzt gibt sie ihre Kunst an eine Realschulklasse der Mittelpunktschule Goddelsheim weiter. Für Inspiration sorgt dabei das Marburger Haus der Romantik.

    Wer bin ich – wer will ich sein und wo will ich hin? Welche Rolle spielen Liebe und Freundschaft in meinem Leben? Das sind Fragen, die sich die Zehntklässlerinnen und Zehntklässler aus dem nordhessischen Lichtenfels ebenso stellten, wie die Romantiker vor über 200 Jahren. Eine Schülerin der Klasse 10Rc beschrieb den Ablauf des Projektes wie folgt: „Wir haben in der Zeit in Marburg vieles über Literatur und Poetry-Slam gelernt. Wir machten uns Gedanken über unser Leben, Freundschaft und unsere Zeit nach der Schule. Dazu haben wir mit Hilfe von Dominique Macri eigene Texte geschrieben und den Vortrag dieser eingeübt.“

    Bis Anfang Juni hatten die Jugendlichen Zeit, gemeinsam mit Dominique Macri eigene Texte zu entwickeln. Entstanden sind dabei ganz unterschiedliche und sehr persönliche Textprodukte, in denen sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit ihrem Leben, ihren Ängsten und Hoffnungen auseinandergesetzt haben. Zwei Radiojournalistinnen von hr2-kultur waren unter den Ersten, die diese hörten. In einem zweitägigen Workshop brachten sie den Schülerinnen und Schülern bei, wie sie ihre Texte selbst vertonen und die Aufnahmen am Computer bearbeiten können. Auf der Webseite „http://www.hr2.de/jungesliteraturland“ werden die Ergebnisse in den kommenden Wochen veröffentlicht. Ausgewählte Beiträge werden auch in einer speziellen hr2-Kultursendung zu hören sein.

    Mit dem „Jungen Literaturland Hessen“ will hr2-kultur, das Kulturradio des Hessischen Rundfunks, und die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen ein Bewusstsein für die Literaturgeschichte des Landes wecken und Schülerinnen und Schüler zu eigenen kreativen Erfahrungen ermutigen. Neben Dominique Macri waren in diesem Schulhalbjahr die Schriftstellerin Annegret Held und der Slam-Poet Dalibor Marković mit Schülern aus Hessen unterwegs. Sie besuchten gemeinsam das Seligenstädter RegioMuseum und das Frankfurter Museum für Kommunikation.

    Weitere Informationen: www.hr2.de/jungesliteraturland, Tel. 069 155-4468 (Christiane Kreiner, hr2-kultur)

     

    http://mps-goddelsheim.lichtenfels.schule.hessen.de/aktuell/nachrichten/news_1528128216_05.html

    , 5.6.2018, mehr ...


Weitere Ordner

Aus-/Einfalten